Startseite

Familie ist unser Sonnenschein und unser Irrenhaus.

Warum und wie, das kann man in diesem Blog lernen. Wer mehr will: http://familientherapie-kuchler.de/

Neueste Beiträge

Positionsbestimmung, oder: Was wir von unseren Eltern erben (III)

Ein Grundsatz der Psychologie lautet: Es kann immer auch andersrum sein. Oder in den Worten des systemischen Therapeuten Ulrich Clement: „Das Gegenteil könnte immer auch zutreffen.“ (Dynamik des Begehrens, S. 10) Das gilt nirgends mehr als für die Frage, was Kinder aus ihrem Aufwachskontext mitnehmen. Eltern geben ihren Kindern immer und unweigerlich Prägungen mit –„Positionsbestimmung, oder: Was wir von unseren Eltern erben (III)“ weiterlesen

Sinnesschärfung, oder: Was wir von unseren Eltern erben (II)

Hier eine Geschichte, die ich als Jugendliche für eine Geschichte über Naturvölker vs. zivilisationsverdorbene Städter gehalten habe. Ein Indianer und ein Weißer gehen zusammen durch die Stadt. Der Indianer sagt: Hörst du die Grille, die da drüben zirpt? Der Weiße wundert sich, dass der Indianer ein so leises Geräusch aus all den Stadtgeräuschen heraushören kann.„Sinnesschärfung, oder: Was wir von unseren Eltern erben (II)“ weiterlesen

Spurensuche, oder: Was wir von unseren Eltern erben (I)

Sigmund Freud hat gesagt, dass die moderne Wissenschaft dem Menschen drei Kränkungen zugefügt hat. Die erste Kränkung war die Entdeckung der Physik, dass die Erde nicht der Mittelpunkt des Universums ist, sondern sich um die Sonne dreht. Die zweite Kränkung war die Feststellung der Evolutionstheorie, dass der Mensch vom Affen abstammt und also auch nur„Spurensuche, oder: Was wir von unseren Eltern erben (I)“ weiterlesen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.